Hallo, ich bin Jessica

CURE AND CUT ist Deine Chance, um mit Dir selbst auf eine ganz neue Art in Verbindung zu treten. Finde zurück in Deine kraftvolle Energie!

Über mich

Mein Name ist Jessica Marita Liebe, ich bin Mama
von zwei wunderbaren Kindern und in Mannheim zu Hause. In meinen 17

Berufsjahren als Dipl. Maskenbildnerin kreierte ich "Masken" und coachte Künstler für Ihre Bühnen- oder Filmauftritte, damit Sie professionell unterstützt in Ihrer Rolle finden konnten. Selbstverständlich sollten Sie super gut aussehen bei dem, was Sie darstellten. Dies ist für Menschen, welche im öffentlichen Rampenlicht stehen, ein unverzichtbares Ritual des Innehaltens und Durchatmens, vor dem Auftritt. Professionelle künstlerische Unterstützung für Haare und Gesicht ist für mich ein exclusives Hobby. Ich lerne dadurch tolle Menschen und Führungspersönlichkeiten kennen. Eine tiefe Vertrauenbasis für ein Coaching oder Heilbehandlung ist somit automatisch schon gewährleistet.

Denn wer oder was steckt hinter der Maske?
Immer wieder merkte ich, dass Menschen, die Krisen oder
Leiden haben, für eine Neuausrichtung des Körpers und Seelenheilung mehr
brauchen, als das, was die heutige Medizin zu bieten hat.

Die Weichen waren gestellt für eine beruflich bereichernde Reise.

Lebenslauf
Heilpraktikerin
 

Feb. 2012 – 2018
Erlaubnis zur Ausübung zur Heilkunde in Karlsruhe
Ausbildungen Life Alignment – Modul 1-4
Kinesiologische Verfahren
Nervenpunktmassage
Funktionsdiagnostik
Akupunktur
Cranio Sakral Therapie
Homöopathische Erstanamnese
Radiologische Haaranalyse

Diplommaskenbilnderin
 

Juli 2001 – Sept 2001 
Leitende Maskenbildnerin  
Sommertheater in Meersburg

Sept. 2001 – Aug. 2002  
Solisten Maskenbildnerin
Solo Make-up
Musicalbühne "Tanz der Vampire", Stuttgart

September 2002 bis September 2018
Maskenbildnerin
Schauspiel und Oper Nationaltheater, Mannheim

Friseurmeisterin
 

Nov. 1996 bis Mai 1999
Friseurgesellin  
Dieter Keller Team
„Hair & Mehr“, Balingen

Seit 22. Januar 2014
Meistertitel im Friseurhandwerk

Heilerfahrung
meine bisherige persönliche Heilerfahrung
 

Seit der Pubertät litt ich Jahre unter starken Allergien und Asthma. Ich konnte nicht in einem normalen Bett mit Hausstaub schlafen, den Frühling genießen oder Obst essen. Mit Anfang 20 wurde diagnostiziert, dass ich ein „PCO Syndrom“ hätte und mein Kinderwunsch mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht erfüllt werden sollte. Ärzte stellen Diagnosen. Eine Diagnose ist wie ein Glaubenssatz, der sich in einem Leben manifestiert.  Immer, wenn ich beim Arzt war, fühlte ich mich hilflos meinem Schicksal ausgeliefert. Ständig hatte ich Blasenentzündung, sobald es stressig wurde. Kein Wunder, diese Hilflosigkeit macht Angst. 

So gesundheitlich weiterzuleben war für mich keine Option. Ich wusste um dem psychosomatischen Zusammenhang, also begab ich mich Mitte 20 in psychologische Behandlung. 
Nach den Sitzungen fühlte ich mich jedoch eher schlechter als besser. Regelrecht aufgewirbelt in meinen Gefühlen, die Nerven lagen blank. Die eine oder andere Panikattacke machte sich bemerkbar.
Und doch blieb ich dran, wusste aber auch, da muss 
es mehr geben. Alternativen gibt nur jenseits es zur Kassenmedizin.

Zunächst hat mich das Herangehen von Heilpraktikerin neugierig gemacht. Vieles habe ich ausprobiert: Akupunktur, Homöopathie, Spagyrik, Osteopathie, Kinesiologie usw. Vieles konnte kurz auch wirklich eine Linderung schaffen. Ich hatte etwas Kraft getankt. Allerdings nur für den jeweils nächsten Schritt. Die große Ursache hinter allem blieb wieder verborgen.

Dann kam ich durch Zufall nach einem erholendem Retreat zu einem Mann namens Gosh. Ein Meditationsleiter, eines Schweige Retreats in Griechenland. 

Ich dachte vielleicht bekomme ich Antworten in der Stille …

So kam ich zur Heilmethode Life Alignment, welche weltweit praktiziert wird.

Ich löste unbewusste Gedankenmuster und Traumata auf, welche zu diesen Körpersymptomen führten. Klar war dies nicht von heute auf morgen weggezaubert aber nach 22 Balancen in 4 Jahren  lebe ich heute „fast“ beschwerdefrei.

Kann alles essen, genieße den Frühling und habe 2 gesunde Kinder. 

Wenn sich nur kleinste Anzeichen der alten Symptomatiken zeigen, weiß ich heute, unmittelbar was zu tun ist. Mein Körper erinnert mich immer wieder daran, wenn sich meine alten Muster unbewusst versuchen einzuschleichen. 

Ich danke meinem Körper, dass er mir hilft bewusster zu werden. Ich danke Jeff Levin, für die tiefe Inspiration seiner Heilmethode Life Alignemt für mich und die Welt.
Psychosomatik
"Das ist wohl psychosomatisch"
 


Alexander Kugelstadt, der als Facharzt für psychosomatische Medizin und Psychotherapie in Berlin tätig ist, hat hierzu ein Buch veröffentlicht. Das Thema kommt nun noch mehr in Mode, da die Corona-Krise uns alle an die Endlichkeit erinnert.

Wir können all unsere Ängste versichern, mit Unfall-, Lebens-, Berufsunfähigkeit-  und Rentenversicherung. Krankheit muss man in Deutschland sogar gesetzlich versichern.

Wenn das "Memento mori" anklopft, dann zeigt es uns, wenn wir ganz achtsam in uns gehen, dass Gesundheit letztendlich in unserer Verantwortung und Fürsorge liegt.
Im Vergleich zu unserer Geburt, können wir mit unserem Bewusstsein den Sterbeprozesse beeinflussen.
Dies fängt mit dem Sterben der ungesunden Gedankenmuster an.
Der Körper zeigt an, was noch  unbewusst ist. 
Manche "Krankheit" ist schon der das Ende eines Heilungsprozesses. Manchmal ist es eine Alarmglocke, die Veränderung unseres Lebens einläutet.



Hier geht es zum Artikel


Holistik
Was bedeutet holistisch
 


Jede Zelle spiegelt den Mensch, so wie jeder Mensch die gesamte Gesellschaft widerspiegelt.
Ergo beginnt die Heil- und Wachstumsarbeit in jeder Deiner einzelnen Zelle. 
Schaut Euch diese schöne Kurzgeschichte von Andy Weir* an, Er zeigt die Verbundenheit mit Allem. Das ist die tiefe Motivation meiner Berufung.



Hier gehts zum Film


*Es ist ein Film von
Dinge Erklärt – Kurzgesagt - Meine Kinder und Ich lieben diese Reihe

Die Praxisräume

  • 1)Liebe
  • 2)Friseur
  • 3)Hochsensibel
  • 4)Friseur
  • 5)enrgetisches Heilen